Short-time-work: Precise Forecasts help you out of the dark

Controlling & Management: 7 Schritte, um Krisen wie Covid19 oder den Gasengpass in den Griff zu bekommen

„Leider können diese Teile aktuell nicht geliefert werden.“
„Es ist wahrscheinlich, dass wir aufgrund des Gasengpasses die Produktion zurückfahren müssen.“
„Wir müssen bei der Personalplanung die Auswirkung der neuen Covid-19 Variante berücksichtigen.“

Kommt ihnen zumindest eine Herausforderung davon bekannt vor? Exogene Schocks wie diese treten in immer kürzeren Intervallen auf und haben grenzüberschreitende Auswirkungen auf uns persönlich sowie viele Unternehmen. Wenig empfehlenswert ist hier die Strategie: Abwarten oder Aussitzen. Vielmehr müssen Unternehmen in der Lage sein, das Ausmaß der jeweiligen Krise schnell abzuschätzen, um Schadensbegrenzung betreiben zu können oder auch Chancen zu erkennen. Vielen Unternehmen liegen die relevanten Informationen aber gar nicht vor oder Analysen dauern so lange, dass sie bei ihrer Präsentation bei den Entscheidungsträgern schon veraltet sind.
Alle Infos im neuen Whitepaper

Wie beeinflusst die Krise meine Umsatzziele, Liquidität und Produktionspläne?

Aus Sicht des Managements sind diese Fragen essenziell und müssen schnell beantwortet werden. Nur dann kann proaktiv die richtigen Entscheidungen getroffen werden. Hier kommt die Controllingabteilung als Business Partner des Managements ins Spiel. Idealerweise unterstützten hier Controller unter Verwendung eines professionellen CPM & BI Controllingsystems mittels Szenarioanalysen. Auf Basis aktueller Unternehmensdaten sowie unter Einbeziehung externer Faktoren können die Auswirkungen der Krise auf das Unternehmensergebnis simuliert und rechtzeitig Initiativen gesetzt werden. Auf aggregiertem Niveau oder auf Detailebene (Drill-Down und Drill Through) können alle Fragen der Entscheidungsträger mit wenigen Klicks tagesaktuell beantwortet werden. Aussagekräftige, standardisierte Analysen, KPI, Prognosen und  übersichtliche Berichte sind allen Verantwortlichen zugänglich und können in exel-ähnlichen Tabellenblättern oder Dashboards bearbeitet werden.

Mehr Infos und ein Kurz-Video finden Sie auf unserer Krisencontrolling Wissensplattform >>

7 konkrete Schritte, wie das Management durch ein vernetztes Controllingsystem bei der Bewältigung der Krise unterstützt werden kann

  1. Integriertes Risikomanagement und -controlling: Der unmittelbare Krisen-Effekt auf das Gesamtunternehmen und einzelne Unternehmensbereiche wird simuliert. Kriseneffekte werden von jeder Unternehmensabteilung geschätzt und kommentiert, deren Abhängigkeiten dargestellt, konsolidiert berichtet und gemeinsame Maßnahmen können ergriffen werden (siehe Abbildungen 1+2).
  1. Die kurzfristige Liquidität wird überwacht und prognostiziert.
  2. Cash-Lücken können im Fall von Liquiditätsengpässen überbrückt werden. Hilfreich sind hier Wasserfalldiagramme, Delta-Marker, rollierende Prognosen, Visualisierung von Cash-in/out Entwicklungen und Hervorhebung von Engpässen sowie der Vorschlag von Finanzierungsalternativen.
  1. Personalkosten werden optimiert. Es erfolgt die Prognose von HR-Ausgaben und was-wäre-wenn Analysen unterstützen bei der Kapazitätsplanung. (siehe Abbildung 3)
  1. Der Umsatz kann durch Sonderaktionen bzw. Kampagnen stabilisiert bzw. verbessert werden. Unterstützend werden hier Bandbreitenanalysen, Prognosen und Szenarienvergleiche von Initativen eingesetzt (siehe Abbildung 4).
  1. Der Einfluss von Nachfrageänderungen auf die Produktion/Kapazität wird berechnet und optimiert. Neben der automatisierten Produktionsplanoptimierung werden Effekte von Produktionsstillständen auf die Kostenstruktur simuliert.
  1. Den Gesamtüberblick bietet die integrierte Unternehmensplanung, bei der alle relevanten Informationen entscheidungsunterstützend zusammengeführt werden. Auswirkungsanalysen auf GuV, Bilanz, Cashflow simulieren den Einfluss der Krise auf das Gesamtunternehmen.


Alle Fakten und Dashboards zu jedem der 7 Schritte finden Sie im Whitepaper „Controlling in Krisenzeiten“ >>
Mehr Infos und ein Kurz-Video finden Sie auf unserer Krisencontrolling Wissensplattform >>

Noch Fragen zum Krisencontrolling System oder anderen Controlling-Themen? Einfach einen passenden Termin für ein Expertengespräch in unserem Onlinekalender auswählen >> Wir freuen uns auf ein Kennenlernen!

keinen post verpassen - folge uns

Diesen post teilen

Neueste smartPM Blogposts

smart 4U Controlling Expertenevent in Köln

Eine kurze Zusammenfassung der diesjährigen smart 4U-Veranstaltung, bei der mehr als 70 Controller Expertenmeinungen zu FP&A und Controlling-Technologien austauschen.

Scroll to Top